Fata Morgana

 

Fata Morgana / Mirage


Ein moderner Mensch hat sich in der Wüste verirrt. Seine Feldflasche ist fast leer. Der Akku seines Handys ebenso, und ein Netz gibt es sowieso nicht. Als sein Durst und seine Verlassenheit in der Einöde immer schlimmer werden und ihn ins Delirium treiben, fängt er an, flüchtige Bilder von Wasser zu sehen: eine Luftspiegelung folgt der anderen. Das Wasser, bisher so selbstverständlich, erscheint ihm in der Wüste als das Wunder, einfach den Wasserhahn aufzudrehen, als das Rauschen der Wellen am Strand, als ein Brunnen, eine öffentliche Toilette … Wasser, überall Wasser, aber kein Tropfen zu trinken.

Wie soll er überleben?

Carlos Martinez schreibt zum Weltwassertag:

Liebes Wasser, unsere Zungen sind ganz ausgedörrt
vom vielen Reden über Dich.
Wir trocknen Dich aus mit leeren Worten.
Wir nehmen die Wüste nicht wahr, die wir erschaffen.
Und verwandeln Dich in eine Fata Morgana.

Liebes Wasser, mach' uns von Kopf bis Fuß naß
und bringe uns dazu, Dich anzuhören.
Bringe unsere Worte zum Schweigen und öffne unsere Augen.
Schließe die Wasserhähne unserer Verschwendung.
Erinnere uns daran, daß Du gleichbedeutend bist mit Leben.

 

Hier erscheint das Projekt Formular zu folgendem Projekt:
Carlos Martinez - Fata Morgana

Das Interview von Radio Life Channel im Blick auf die Tour im September 14.


Im September 2014 fand in der Schweiz eine ganze Veranstaltungsreihe mit FATA MORGANA statt.

Im Dezember 14 spielt der dieses Programm noch einmal in Winterthur.

Das ist das offizielle Design dieses Programms.
Die Daten für Posters wie für Flyers stehen zum kosten- losen Download zur Verfü- gung.
>> Download

Premiere